Ausbildungsende - Interview von Maximilian Gramlich

Interview von Maximilian Gramlich über seine Ausbildung bei SpaceNet zum Fachinformatiker in Systemintegration ( FiSi )


Warum hast du dich für die Ausbildung bei SpaceNet entschieden? 

Maxi: Das Bewerbungsgespräch im “Round-Table” war entspannt und eher lustig gestaltet. Dadurch hatte ich sofort gemerkt, dass SpaceNet aus vielen jungen Mitarbeitern besteht mit einem sehr guten Arbeitsklima. 


Welche Erwartungen hattest du an die Ausbildung und haben sich alle deine Wünsche erfüllt? 

Maxi: Natürlich waren meine Erwartungen an die Ausbildung wie bei jedem Azubi: Einfach viel Lernen und auch mal Dinge ausprobieren und das wurde mir bei der SpaceNet AG während der Ausbildung komplett erfüllt. 


Was waren in der Ausbildung bislang deine Aufgaben und welche davon haben dir besonders viel Spaß gemacht? 

Maxi: In den letzten 6 Monaten hatte ich meine "Spezialisierungsphase" in der Abteilung "Support". Durch die "Spezialisierungsphase" bekam ich alle Rechte wie ein normaler Mitarbeiter, wodurch ich alle normalen Aufgaben erledigen konnte. Besonders Spaß hat mir dabei der Umgang mit der "Ironport" gemacht. 


Welches war dein größtes Erfolgserlebnis bei SpaceNet, auf das du rückblickend besonders stolz bist? 

Maxi: Stolz bin ich auf mein Abschlussprojekt, bei dem ich den "Puppet-Server" neu aufsetzen durfte. Hierbei musste ich eigenständig ein komplettes Projekt planen und mich mit dem Thema vertraut machen. 


Welche Tipps hast du für alle, die sich auch für eine Ausbildung bei SpaceNet interessieren

Maxi: Man sollte eine Ausbildung immer mit einem Ziel verbinden und dies auch erfüllen wollen. Niemand wird gezwungen etwas zu lernen, jedoch, falls man möchte, wird auch besser unterstützt. Was mir über die Ausbildung sehr stark geholfen hat, waren "Notiz-Programme" wie z.B. Wunderlist, wodurch ich mir eigene Notizen zu vielen Themen machen konnte.