Gemeinsame Projekte, gemeinsame Verantwortung

Jedes Jahr finden zwei Mal "große" Azubi-Treffen statt, d.h. es treffen sich die Azubis aller Fachrichtungen und Ausbildungsjahre um gemeinsam mit den Mentoren Themen zu besprechen, die alle betreffen. Diese treffen sind im Herbst, einige Wochen nachdem die neuen Azubis im ersten Lehrjahr an Bord gekommen sind und im Sommer, wenn wir uns eine gemeinsame Projektarbeit überlegen.

Unseren Ausbildern Feedback über die Ausbildungssituation generell zu geben, steht dabei jedes Mal auf der Tagesordnung

Es ist gut, dass es ein Forum gibt, in dem wir unsere Meinung sagen dürfen. Aus unserer Kritik haben wir in der Vergangenheit bereits konkrete Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet, die dem ganzen Betrieb zu Gute kamen:

So hat zum Beispiel der von einem Azubi programmierte Fahrdienstplaner dazu geführt, dass immer ein Überblick über notwendige Kurierfahrten innerhalb der Stadt zwischen den beiden Rechenzentren und dem Firmensitz bestand. So konnten Fahrten effizienter gestaltet werden, da nun alle Kollegen im internen System Transporte mit Terminen anmeldeten. Von der Planung über die Programmierung bis zu Umsetzung, Einführung und Kommunikation wurde ein echtes Projekt daraus.

Außerdem übernehmen die kaufmännischen Azubis selbstständig die monatliche Büromaterialbestellung. Das ist schon eine nicht zu unterschätzende Verantwortung, denn wir müssen gut abschätzen und planen lernen und dabei auch wirtschaftlich klug bestellen. Wenn wir falsches oder zu wenig bzw. zu viel Material bestellen, hat das nicht nur eine Auswirkung auf den Kostenaufwand, sondern auch auf Fehlbestände in Materiallager und in letzter Konsequenz auf den "Unmut eines Kollegen", der vielleicht dringend auf eine Lieferung wartet.